Allgemeine Geschäftsbedinungen (AGB):

 

 

 

Für die von uns durchgeführten Seminare / Trainings / Coachings und andere Dienstleistungen gilt:

 

Der Seminarveranstalter ist die INSTATIK GmbH.

(Barlachstrasse 4, 69168 Wiesloch, Geschäftsführer: Peter Mohr, Handelsregister: AG Mannheim HRB 701975)

 

Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Die verbindliche Anmeldung gilt als angenommen, wenn der Seminar-Veranstalter sie nicht innerhalb von 2 Wochen ausdrücklich ablehnt.

 

Mit der Anmeldebestätigung erhält der Auftraggeber die Rechnung über die Teilnahmegebühr.

Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Teilnehmer und zuzüglich der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer.

Der Rechnungsbetrag ist bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn auf das Konto des Seminar-Veranstalters überweisen.

 

Der Auftraggeber bucht für den/die angemeldeten Seminarteilnehmer eine mögliche Unterkunft selbst und frühzeitig. Eine Liste mit empfohlenen Hotels liegt der Anmeldebestätigung bei.

Die Übernachtungskosten und die Verpflegungskosten ausserhalb der täglichen Seminarzeiten für den/die angemeldeten Seminarteilnehmer rechnet der Auftraggeber direkt mit dem entsprechenden Hotel bzw. Dienstleister ab.

 

Stornierungen sind nur schriftlich möglich.

Stornierungen bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei.

Bei späteren Stornierungen kann vom Auftraggeber ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

Wird kein Ersatzteilnehmer benannt, ist bei Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn eine Stornierungsgebühr von 50% der Teilnahmegebühr fällig.

Bei späteren Stornierungen, bei Nichterscheinen oder nur zeitweisem Erscheinen des Teilnehmers fällt die volle Teilnahmegebühr an.

Dem Auftraggeber steht der Nachweis frei, dass ein Schaden überhaupt nicht oder wesentlich geringer als die Stornierungsgebühr entstanden ist.

 

Der Seminar-Veranstalter darf den Auftraggeber bis auf Widerruf als Referenz in seinen Medien nennen Informationsmaterialien zusenden.

 

Der Seminar-Veranstalter behält sich Änderungen in der Person des Trainers, des Inhalts, des Ablaufs und der Organisation des Seminars unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vor.

Das Seminar kann vom Veranstalter auch mit nur einem Teilnehmer durchgeführt werden.

Absagen aus wichtigem Grund (insbesondere bei Erkrankung des Trainers, zu geringer Teilnehmerzahl oder höherer Gewalt) behält sich der Veranstalter gegen volle Rückerstattung bereits gezahlter Gebühren vor, wobei hierbei dem Teilnehmer und dem Auftraggeber keinerlei weitergehende Haftungs- oder Schadensersatzansprüche entstehen und daher ausgeschlossen sind.

 

Der Veranstalter, dessen Mitarbeiter und dessen Unterauftragnehmer haften gegenüber dem Teilnehmer und dem Auftraggeber nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten. Hinweise und Vorschläge, die der Veranstalter und dessen Mitarbeiter und Unterauftragnehmer geben und machen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Eine weitergehende Haftung ist ausdrücklich ausgeschlossen. 

 

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist bei Verträgen mit Unternehmern der Sitz des Seminarveranstalters.

Es gilt deutsches Recht als vereinbart.

 

Sollte eine der vorstehenden Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Vereinbarung im Übrigen wirksam.

 

Detaillierte Informationen zum Datenschutz und zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in der allgemeinen Datenschutzerklärung auf dieser Webseite.